Lebendig Gefressen - Tinbox Edition
Lebendig Gefressen - Tinbox Edition
Lebendig Gefressen - Tinbox Edition
Lebendig Gefressen - Tinbox Edition

Lebendig Gefressen - Tinbox Edition

Lebendig Gefressen - Tinbox Edition
Lebendig Gefressen - Tinbox Edition
Lebendig Gefressen - Tinbox Edition
Lebendig Gefressen - Tinbox Edition

Lebendig Gefressen - Tinbox Edition

Art.Nr.:
10173
Lieferzeit 2-8 Werktage* (Ausland abweichend)
19,99 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versand

PayPal ECS

Kundenmeinungen:

  • 10.05.2013
    Neben CANNIBAL FEROX wohl der berüchtigste Streifen von Regissuer Umberto Lenzi. Spätestens nach Ende dieses Films wird deutlich, warum besagter Herr Probleme mit Tierschützern und der Justiz bekam. Auch die Damenwelt dürfte entsetzt gewesen sein angesichts der Frauenfeindlichen Szenen. Im Gegensatz zu CF setzte LENZI diesmal auf viel nackte Haut. Doch auch die rassigen Hauptdarstellerinnen (ME ME LAY & PAOLA SENATORE) müssen erkennen, dass geiler Arsch und pralle Möpse keine Überlebensgarantie bieten. Beide Mädels werden sprichwörtlich doppelt vernascht, in sexueller wie auch in kulinarischer Hinsicht. Naja, angesichts fehlender McDonalds Shops musste sich Lenzis Kannibalenhorde damals halt anders bedienen. Und so wird frei nach dem Motto schnipp, schnapp, Titte ab PAOLA SENATOREs Busen kurzerhand zum Kannibalensnack und auch ME ME LAY muss als menschliches Schlachtvieh herhalten.Übrigens, die Hinrichtung der Beiden schien manchen Kinobesuchern so real, dass viele tatsächlich glaubten, die Frauen seien für dieses Werk getötet worden. Lediglich der bildhübschen Schwedenbombe JANET AGREN ist vergönnt, dank Begleiters der Dschungelhölle entfliehen zu können. Auch für diesen Film gilt, dass lediglich die teils recht heftigen Goreszenen ihn davor bewahren, in der Versenkung zu verschwinden. Typisch auch hier die Szenenwechsel von Dschungel in Großstadt und umgekehrt. Mitnichten ein denkwürdiges Filmchen aber dennoch 4 points Probleme mit Tierschützern und der Justiz bekam. Auch die Damenwelt dürfte entsetzt gewesen sein angesichts der Frauenfeindlichen Szenen. Im Gegensatz zu CF setzte LENZI diesmal auf viel nackte Haut. Doch auch die rassigen Hauptdarstellerinnen (ME ME LAY & PAOLA SENATORE) müssen erkennen, dass geiler Arsch und pralle Möpse keine Überlebensgarantie bieten. Beide Mädels werden sprichwörtlich doppelt vernascht, in sexueller wie auch in kulinarischer Hinsicht. Naja, angesichts fehlender McDonalds Shops musste sich Lenzis Kannibalenhorde damals halt anders bedienen. Und so wird frei nach dem Motto schnipp, schnapp, Titte ab PAOLA SENATOREs Busen kurzerhand zum Kannibalensnack und auch ME ME LAY muss als menschliches Schlachtvieh herhalten.Übrigens, die Hinrichtung der Beiden schien manchen Kinobesuchern so real, dass viele tatsächlich glaubten, die Frauen seien für dieses Werk getötet worden. Lediglich der bildhübschen Schwedenbombe JANET AGREN ist vergönnt, dank Begleiters der Dschungelhölle entfliehen zu können. Auch für diesen Film gilt, dass lediglich die teils recht heftigen Goreszenen ihn davor bewahren, in der Versenkung zu verschwinden. Typisch auch hier die Szenenwechsel von Dschungel in Großstadt und umgekehrt. Mitnichten ein denkwürdiges Filmchen aber dennoch 4 points
    Zur Rezension
  • 09.08.2007
    Sehr harte Kost, nichts für Zartbeseitete. Zählt sicherlich zu den Klassikern des Genres. Nach \"Nackt und Zerfleischt\" und \"Die Rache der Kannibalen\" der beste Film seiner Art. Kannibalen\" der beste Film seiner Art.
    Zur Rezension

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: